Petra Seitz

Systemische Therapie und Beratung/PEKiP/Familienteam

                                   Familienberatung/Familientherapie  

 

"Wir können den Wind nicht ändern, aber

die Segel anders setzen!"

Aristoteles

Das Leben innerhalb einer Familie ist selten nur harmonisch, denn schließlich treffen tagtäglich unterschiedliche Charaktere und Bedürfnisse aufeinander. Somit sind Konflikte unvermeidbar. Auch wenn wir uns auf nervtötende Auseinandersetzungen nicht gerade freuen: Streiten ist normal und gehört zum Alltag. Das Problem dabei ist, dass wir in Konfliktsituationen oftmals nur noch einen kleinen Ausschnitt der Wirklichkeit wahrnehmen. Schnell vergessen wir in solchen Momenten, was alles noch gelingt.

 Wann kommt therapeutische Familienberatung in Frage:

°Auffällige Verhaltensweisen eines Familienmitglieds wie Ängste, Aggressionen, Trauer, Kummer stehen im Mittelpunkt des Familienalltags

°Konflikte unter Geschwistern, die den Alltag dominieren

°Konflikte zwischen Generationen erschweren den Alltag

°Streitereien und Konflikte prägen den Familienalltag

°Schulprobleme oder soziale Kontakte beeinträchtigen den Familienalltag

°Schicksalsschläge die Sie aus der Bahn werfen wie z. B. Trennung, Trauer, Krankheiten

In der therapeutische Familienberatung sind alle Familienmitglieder eingeladen teilzunehmen. Manchmal sind Elterngespräche im Vorraus ohne Kinder notwendig, um Probleme und schwierige Situationen zu besprechen. Im Beratungssetting mit allen Familienmitgliedern sprechen wir mit den Kindern über Themen, aber niemals über die Kinder selbst. Manchmal kann es sich auch aus dem Beratungsprozess heraus ergeben, Sitzungen mit einzelnen Familienmitgliedern abzuhalten. Dies erfolgt natürlich nur nach vorheriger Absprache.